Der ganz normale Wahnsinn…











{5. März 2010}   Test, Test, Test…

Zwischen Prüfungswahn und Fachliteratur muss man auch hin und wieder was Simples tun, um nicht durchzudrehen und die Finger mal wieder für was anderes als zum Tippen und Seitenumblättern zu bewegen – zum Beispiel Wäschewaschen.

Nun ist ja allgemein bekannt, dass viele Wäschestücke immer empfindlicher werden – vor allem, wenn man nicht so gern das gleiche T-Shirt von der Stange trägt, mit dem schon 100 andere in der Gegend rumlaufen. Da hat man dann schonmal einiges an Handwäsche rumliegen – wenn nicht das, dann zumindest jede Menge 30°-Wäsche.

Ebenfalls hinreichend bekannt dürfte sein, dass bei solchen Temperaturen Bakterien beste Überlebenschancen haben. Allerdings – so zumindest wissenschaftliche Theorien – begünstigt übermäßige Bekämpfung von Bakterien auch die Entstehung von Allergien. Fragt sich nur noch, wann übermäßig anfängt.

So stehe ich also zwischen diesem Wissen und meiner geliebten Feinwäsche und überlege manches Mal, ob da bei der Handwäsche wirklich alles rausgeht, was rausgehen soll… und während ich so nachdenke, flattert eine Mail für ein Testprodukt ein: Persil Hygienespüler. Soll ich oder soll ich nicht? Ich denke an meinen Blogeintrag zur Schweinegrippe (ja ja, Viren soll es auch bekämpfen..) und die S-Bahnfahrten in Berlin, die sicher noch andere unerwünschte Minigäste auf meine Kleidung befördern und denke… ich probier’s vielleicht einfach mal aus. Berlin lässt bestimmt auch so noch genug Bakterien für mich übrig…

——

Inzwischen ist mein Testpaket angekommen und ich bin angenehm erfreut, dass das Mittelchen nicht so penetrant riecht wie befürchtet. Nach dem Waschen ist kaum noch was davon zu merken. Panische Tendenzen hingegen fanden sich in den Hygienetipps der beiligenden Broschüre: „Regelmäßig die Behälter für die Schmutzwäsche reinigen“? – Man kann schon ein bisschen übertreiben, oder?

Leichte Bedenken habe ich nach wie vor bei der Verwendung solcher Mittel. So steht die vermehrte Verwendung von Desinfektionsmitteln im Privatbereich im Verdacht für die Bildung resistenter Bakterien mitverantwortlich zu sein (Quelle). Eine Überlegung die sich sicher nicht so einfach von der Hand weisen lässt. Ich werde mich also darauf beschränken den Hygienespüler für meine Handwäsche und im Krankheitsfall zu nutzen und nicht für meine ganze Wäsche unter 60° – eine Kompromissentscheidung – mit den meisten meiner Bakterien habe ich mich schließlich bisher auch ganz gut vertragen. Ich halte aber Augen und Ohren offen, auf welcher Seite man am Ende richtig liegt.

Bis dahin möge jeder selbst entscheiden, welche „Gefahr“ die Geringere sein mag.
(Für Links zu wissenschaftlichen Studien hierüber wäre ich sehr dankbar!)

Wer es geschafft hat bis hier unten zu lesen, kann einen von drei Amazon-Gutscheinen im Wert von 50,- Euro gewinnen, indem er an einer kleinen Umfrage zum Persil Hygienespüler teilnimmt. Angaben von Namen sind optional! Zum Starten diesen Code eingeben: wodria-phw-cio

Advertisements


Schrottie says:

So! Ich habe bis zum Ende gelesen und wehe ich gewinne jetzt keinen Gutschein. 😀



Oszedo says:

Hehe, ob ich den auch mal probieren sollte? *grübel* Bisher bin ich ja sehr gut ohne derartiges ausgekommen, zum Glück plagen mich auch keine Allergien und die täglichen U-Bahnfahrten scheint mein Immunsystem auch gut wegzustecken. 🙂 Aber für Sportbekleidung scheint das dennoch sinnvoll…

Ach und bei der Umfrage habe ich dann auch mal mitgemacht und wehe Schrottie gewinnt einen Gutschein und ich nicht! 😉



Fedora says:

Ja, für Sportbekleidung stell ich mir das auch recht nützlich vor, da ist was dran – auch für Haustierdecken usw. ist es bestimmt nicht so verkehrt.



Thomas says:

Da mit die Formulierungen gefallen, habe ich auch bis zum Ende gelesen 🙂
An der Umfrage habe ich auch gerade teilgenommen…sieht zumindest so aus, als ob das Gewinnspiel noch aktuell ist, hehe.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

et cetera