Der ganz normale Wahnsinn…











{21. Juni 2010}   20000 Tage

Mal wieder ein Beitrag aus der Kreativecke, diesmal gleich doppelt kreativ (aber nur einmal von mir).

Alles begann damit, dass eine Einladung zur Feier des 20000. Tages auf Erden bei mir einflatterte. Ja, DAS ist doch mal was anderes als öde Geburtstagsfeiern und so ein Jubiläum ist auch nicht so maßlos überstrapaziert. Da war mal jemand kreativ – Gruß an Xylanthrop – und veranlasste damit unbeabsichtigt auch gleich mindestens die Hälfte der Anwesenden, auch mal ihre Jubiläumstage zu berechnen. (Schreibt doch mal, wenn es euch jetzt auch erwischt hat. 😉 – Tipp: Excel/Calc)

Aber was schenkt man nun einer Frau zum 20000. Erdentag? Hat man da nicht alles, was man sich für (eine überschaubare Menge an) Geld kaufen kann? Hmm… Ich bin ja inzwischen dazu übergegangen für solche (und ähnliche) Anlässe mit einer Grundidee loszuziehen und etwas Passendes zusammenzustellen, persönliche Geschenke findet ohnehin jeder schöner. Die Grundidee war hier etwas, was man schwer schenken kann: Erholung und Entspannung. Aber braucht das nicht tatsächlich jeder mal? Also los.
Kernstück wurden schnell die herrlichen Massagesteine – die hatten es mir bereits vor einer Weile angetan und fügten sich hier prima in den Entspannungsgedanken. Alles weitere war dann eine Frage der passenden Dekoration. Am Ende blickte ich durchaus zufrieden auf mein Werk:

Quadratische Dose ausgelegt mit einem Handtuch, darauf ein Beutel mit Massagesteinen, Entspannungsbad und Massageöl

Nachträglich betrachtet muss man ein bisschen aufpassen, dass die Beschenkte nicht den Eindruck bekommt, vorher furchtbar unentspannt gewirkt zu haben, also vorher am besten mal überlegen, ob diejenige an die ihr jetzt vielleicht denkt, dazu neigen könnte. (Ja, Frauen! Da will man ihnen mal was Gutes tun und sie denken gleich wieder was Schlechtes!) Aber gefreut hat sie sich trotzdem, wie ich meine. 😉

Advertisements


Thomas says:

Dann feiere ich ja dieses Jahr meinen 9496 Tag auf Erden. Auch mal gut zu wissen 😉 Aber das klingt schon sehr alt *g*

Und zu dem Geschenk: Sieht nett aus (für eine Frau), für einen Mann müsste da mehr Bier/Weizen drin sein 😉



Fedora says:

Also genaugenommen ist ein großer Teil darin gar nicht direkt für sie, sondern ein Wink mit dem Zaunpfahl für den dazugehörenden Mann, aber da der durchschnittliche Mann sowas nicht versteht, denk ich drüber nach, ihm das nochmal deutlich zu sagen. 😉



Chalkor says:

Hm, ich find ja, wers geschenkt bekommt, der behälts auch, und darf (muss) es dann benutzen.
Dies dann dem Mann unterzujubeln ist nicht.
Ich schenk dir ja auch keine Bücher, die ich dann selber lesen will 😛
Nun muss ich nur noch jemanden suchen, der dir diese Massagesteine schenkt… 😉



Fedora says:

Oh, ich versichere dir, wenn du mir so kommst, werde ich ganz vergnüglich die Steine an mir selbst auflegen. 😛
Aber ich freue mich, dass du DEINEN Zaunpfahl gleich bemerkt hast und weißt, dass du mir die mal schenken könntest. 😀



david says:

hmm,21. juni? naja, länger als ich’s erwartet hab 🙂



Fedora says:

Man wird ja wohl nochmal umziehen dürfen. 😛



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

et cetera